Athleten des SV Gmünd starten bei den ersten Rennen erfolgreich in die Rennsaison

Am 17.01. und 18.01.2016 fanden in Oberjoch Rennen unseres Nachbarbezirks Alb-Donau statt. Die Rennmannschaft des SV Gmünd nahm daran teil. Am Samstag stand die Ulmer Superkombination, bestehend aus einem Riesenslalom mit Super-G-Element sowie einem Slalom im zweiten Durchgang, auf dem Programm. Trotz schwieriger Verhältnisse hat der Alpin Club Ulm das Rennen sehr gut organisiert. Bei einem Feld von 137 Startern konnten wir folgende Platzierungen erreichen: Klasse U10 männlich: David Sachsenmaier, 1. Platz, Klasse U14 männlich: Tom Krieg, 3. Platz, Simon Sachsenmaier, 8. Platz, In der Mastersklasse wurde Olli Zeller leider wegen einem Torfehler disqualifiziert.
Am Sonntag wurde der Bezirkscup Alb-Donau im Riesenslalom mit 164 Startern ausgerichtet. Im Vergleich zum Vortag war es noch kälter, das Schneetreiben noch dichter. Als dann auch noch Nebel hinzukam, entschloss sich die Jury, aus Sicherheitsgründen den Wettkampf nach einem Durchgang zu beenden. Auch an diesem Tag haben wir sehr gute Platzierungen erzielt. In der Klasse U8 männlich konnte Ron Krieg mit einem sehr guten Lauf den 3. Platz erzielen. In der Klasse U8 weiblich konnte Sina Gunst auf den guten 7. Platz fahren, dicht gefolgt von Livia Gunst auf dem 9. Rang und Romy Eberle auf dem 11. Platz. In der Klasse U10 männlich konnte David Sachsenmaier erneut den 1. Platz erzielen, Lionel Krieg konnte den sehr guten 6. Platz erreichen. In der Klasse U12 weiblich erreichte Marlene Krieg ebenfalls den sehr guten 6. Platz. In der Klasse U14 männlich fuhr Simon Sachsenmaier den guten 10. Platz ein. Tom Krieg schied leider aus. Bei den Masters männlich belegte Oliver Zeller mit Rang 3 einen begehrten Podestplatz, dicht gefolgt von Thomas Müller auf Rang 5.
Am Sonntag, 24.01.2016 fand in Ibach im Schwarzwald die Talentiade Alpin statt. Der Wettbewerb wurde in 2 Riesentorläufen durchgeführt. Gegen sehr starke Konkurrenz aus dem Schwarzwald konnten unsere Athleten folgende Ergebnisse erzielen. Klasse U10 männlich: 4. Platz David Sachsenmaier, 31. Platz Lionel Krieg. Bei der Wertung der Tagesbestzeiten konnte sich David Sachsenmaier direkt für das Finale im März qualifizieren.
Am Samstag 23.01.2015 und Sonntag 24.01.2015 fanden auch die VR Kids-Cross Rennen in Missen im Allgäu statt. Bei den anspruchsvollen Rennen stellte sich unsere Athletin Marlene Krieg in der Klasse U12 weiblich der gesamten Konkurrenz in Baden-Württemberg und konnte als Teilnehmerin des jüngeren Jahrganges am Samstag den guten 22. Platz und am Sonntag den 25. Platz erzielen. Am kommenden Wochenende finden mit der Leki-Race-Challenge die ersten Rennen unseres Bezirkes statt. Mit den bisher gezeigten guten Leistungen dürfen wir auf den einen oder anderen Podestplatz hoffen.