Geschichte

Der Geheimtip auf der Schwäbisch Alb (Ostalb)

Mitten in Degenfeld liegt der Skilift unterhalb der Naturschanze schneesicher an

einem Nordhang. Durch seine günstige Lage kann auch schon mit wenig Schnee

hervorragend Ski gefahren werden. Der Lift eignet sich sehr gut für Kinder, Jugendliche

und natürlich auch für Erwachsene,um Schnee und Skifahren zu genießen. Bei ausreichend

Schnee stehen den Besuchern Schanzen, Slalom und auch Rails usw zur Verfügung,

um Spaß für Jung und Alt, für Skifahrer und Boarder zu gewähren.

Durch eine Loipe mit Flutlicht und einen Wanderweg um den Lift kann ein variabler

Wintersporttag gestaltet werden.


Geschichte:

Die Skiregion Degenfeld Kaltes Feld verfügte über 4 Schlepplifte und den einzigen

Sessellift auf der Ostalb. Nach den doch mageren Wintern in den 80er Jahren sowie

der Prognose, das es keine Winter in unserer Region mehr geben wird, wurden alle

Lifte bis auf den Skilift in der Winterhalde zurückgebaut.

Somit ist der Skilift Winterhalde der letzte verbliebene Skilift in Degenfeld

bzw auf dem Kalten Feld.

Er wurde 1970 erbaut und bis Ende September 2010 von der Vereinigten

Skizunft betrieben. Nachdem die Vereinigte Skizunft vor der Auflösung steht,

hat der Schneeschuhverein Schwäbisch Gmünd e.V. die Verantwortung für den

Liftbetrieb ab dem 1.10.2010 übernommen, um den letzen Lift in Degenfeld zu

erhalten.

Bei ausreichend Schnee stehen den Besuchern Schanzen, Slalom und auch Rails usw. zur

Verfügung, um Spaß für Jung und Alt, für Skifahrer und Boarder zu gewähren.


Wir freuen und auf Ihren Besuch.

Das Liftteam Winterhalde

Infotelefon Skischule: 0175-800 66 20 Lifthandy Winterhalde: 0176 44636029

Winterhalde